Login

Signup

Wie haben wir angefangen?

Weg der Hoffnung e.V. wurde im Jahre 2001 in Oberhausen von Betroffenen gegründet. Der Zweck der Gründung dieses Vereins ist in erster Linie die Motivation und seelische Unterstützung für krebskranke Kinder und deren Angehörige.

Wir beabsichtigen hiermit die Kinder und deren Familien aus dem monotonen Alltag in der Klinik herauszuholen. Desweiteren führen wir Gespräche mit den Eltern, hören uns deren Sorgen und Probleme an, und versuchen gemeinsam eine Lösung zu finden.

Was machen wir?

  • Aufklärung der kranken Kinder und Angehörige über Krebs und Leukämie
  • Veranstaltungen von großen Feiern in Krankenhäusern an nationalen und religiösen Feiertagen für krebskranke Kinder, um das monotone Krankenhausleben aufzulockern
  • Regelmäßiges Besuchen der Krebsstation, um die Probleme der betroffenen Familien anzuhören und ihnen bei Lösungen behilflich zu sein
  • Organisation von Knochenmarkspende – Aktionen bei dringender Erforderlichkeit eines Fremdspenders
  • Unterstützung der betroffenen Familien während des Aufenthaltes im Krankenhaus, bei Aufkommen finanzieller Probleme (während der Behandlung des Kindes)
  • Bei Besuch in Krankenhäusern die krebskranken Kinder mit Geschenken erfreuen
  • Unterstützung der betroffenen Familien bei Sprachbarrieren
  • Aufklärung und Aufrufe der Migranten zur Knochenmark- und Blutspende
  • Seelische und finanzielle Unterstützung der Familien bei erfolglosen Therapien

Warum gibt es uns?

Nahezu 2000 Kinder erkranken in der Bundesrepublik jährlich neu an Krebs, wobei Krebs ein Oberbegriff für hundert verschiedene Arten bösartiger Erkrankungen ist. Die Unwissenheit der Eltern über die Krankheit und der Therapie bringt viele Komplikationen mit sich.

Wie bei jeder Krankheit ist auch bei Krebs die Früherkennung ein wichtiger Faktor für die Überlebenschance des kranken Kindes. Außerdem ist die Förderung der inneren Auseinandersetzung des Kindes mit der Krankheit und die Stärkung des Lebenswillens durch Ermutigung sehr wichtig, um die Therapie soweit wie möglich ohne psychologische Schäden zu überwinden.

Kinder sind unsere Zukunft. Schenken Sie der Zukunft ein Stück Hoffnung, ein Stück Lächeln.